Heizung der Kirche in Esch-sur-Alzette

Heizung der Kirche in Esch-sur-Alzette

FE094 - Esch-sur-Alzette


Austausch des Heizungssystems in der Kirche Sacré-Coeur
9 %
14.850 €  von  150.000 €

333

Tag(e) übrig

Steuerlich absetzbare Spende : Auf Grundlage des Gesetzes vom 13. Februar 2018 und gemäß Artikel 112, Absatz 1, Punkt 1 des geänderten Gesetzes vom 4. Dezember 1967 über die Einkommen-steuer sind Geldspenden an den Fonds im Rahmen der Grenzen des genannten Gesetzes steuerlich absetzbar.

Ihre Spende geht an das ausgewählte Projekt. Sollte jedoch der insgesamt gesammelte Betrag nicht ausreichen, um das Projekt zu verwirklichen, wird Ihre Spende dem interpfarrlichen Solidari-tätsfonds zugewiesen. Aus diesem Fonds werden Projekte finanziert, die für die Aufrechterhaltung des katholischen Kul-tes in einem Gebiet unerlässlich sind, für das die lokale Einheit (FE/CGP) nicht über ausreichende Mittel für die Durchführung verfügt.  

SOLIDARITÄT ! SPENDENAUFRUF!

Die Kirche von Esch Sacré-Cœur wird 90 Jahre alt!

Seit 1932 wurden hier bedeutende Augenblicke des Gemeindelebens gefeiert. Viele Paare haben das Sakrament der Ehe empfangen, Kinder aus der Nachbarschaft wurden hier getauft, gingen zur Erstkommunion und erhielten das Sakrament der Firmung. Bei Beerdigungen konnten die Familien ihre Trauer zulassen.

Im Laufe der Jahre waren mehrere Umbauten und Renovierungen notwendig.

Eine der letzten Investitionen betraf die Instandsetzung der großen Orgeln. 

Im Jahr 2020 wurde das Gebäude zum Nationaldenkmal erklärt.

Und jetzt muss unbedingt in eine neue Heizungsanlage investiert werden!

Das Heizsystem, das bis Juli 2022 funktionierte (Anschluss an ein von der Bril-Schule kommendes Heiznetz), war so teuer geworden, dass eine Alternative gefunden werden musste, damit die Pfarrei Ste Famille den Energieverbrauch noch finanzieren konnte.

Odoo • Texte et Image

Die neue Installation kann in drei Phasen durchgeführt werden.

1. Phase : Notinstallation eines 150-kW-Gaskessels, der die Kirche im Winter frostfrei halten kann.

2. Phase : Installation einer 150-kW-Wärmepumpe, die mit elektrischer Energie betrieben wird und in Zukunft die Hauptwärmequelle sein wird.

3. Phase : Installation einer Photovoltaikanlage auf dem Dach der Kirche, die die Kirche unabhängig von Strom und damit auch von wiederkehrenden Verbrauchskosten machen wird.

Für die erste Phase ist ein Budget von 150 000 € vorgesehen.

Die Kirchengemeinde verfügt jedoch nicht über diese finanzielle Rücklage.

Es wurde daher beschlossen, einen Spendenaufruf an alle Vereine, Institutionen, Unternehmen und Privatpersonen zu richten, um - jeder im Rahmen seiner Möglichkeiten und auch entsprechend seiner Affinität zu dieser Herz-Jesu-Kirche - einen maximalen Beitrag zur Finanzierung dieser Einrichtung zu leisten und es den Gläubigen so zu ermöglichen, während der Gottesdienste wieder etwas mehr Behaglichkeit zu haben.

Je schneller der Betrag von 150.000 € erreicht wird, desto schneller kann mit der Arbeit begonnen werden.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Die Verantwortlichen der Pfarrei Ste Famille


9 %
14.850 €  von  150.000 €

333

Tag(e) übrig

Steuerlich absetzbare Spende : Auf Grundlage des Gesetzes vom 13. Februar 2018 und gemäß Artikel 112, Absatz 1, Punkt 1 des geänderten Gesetzes vom 4. Dezember 1967 über die Einkommen-steuer sind Geldspenden an den Fonds im Rahmen der Grenzen des genannten Gesetzes steuerlich absetzbar.

Ihre Spende geht an das ausgewählte Projekt. Sollte jedoch der insgesamt gesammelte Betrag nicht ausreichen, um das Projekt zu verwirklichen, wird Ihre Spende dem interpfarrlichen Solidari-tätsfonds zugewiesen. Aus diesem Fonds werden Projekte finanziert, die für die Aufrechterhaltung des katholischen Kul-tes in einem Gebiet unerlässlich sind, für das die lokale Einheit (FE/CGP) nicht über ausreichende Mittel für die Durchführung verfügt.